Verweigertes Boarding

Auf beinahe jedem Flug gibt es sogenannte No-Show-Passagiere. Hierbei handelt es sich um Fluggäste, die über eine bestätigte Buchung verfügen, ihren Flug jedoch im letzten Moment nicht antreten. Ihre Anzahl variiert abhängig von der Flugstrecke, kann jedoch beträchtlich sein.

 

Um die Zahl dieser "No-Show-Passagiere" einzudämmen und so viele Fluggäste wie möglich zu befördern, ist es Oman Air gemäß der branchenüblichen Praxis erlaubt, mehr Plätze zu verkaufen, als im Flugzeug verfügbar sind. Folglich kann es vorkommen, dass mehr Fluggäste mit bestätigten Buchungen für den Flug eintreffen, als Plätze verfügbar sind und bedauerlicherweise ist Oman Air in diesem Fall gezwungen, einigen ihrer geschätzten Kunden das Boarding zu verweigern.

 

In solchen Situationen bietet Oman Air den betroffenen Fluggästen folgende Leistungen an:

  • Organisation eines Platzes im nächsten verfügbaren Flug mit Oman Air; oder Umbuchung auf eine andere Fluggesellschaft gemäß den Präferenzen des Fluggastes.
  • 3-minütiges Telefongespräch, damit Sie Ihre Familie / Ihr Unternehmen informieren können.
  • Sollte der nächste Flug erst nach mehr als 6 Stunden starten, Übernahme der Beförderungs-/Taxikosten für Ihre Heimreise/Rückreise zum Hotel oder Bereitstellung einer Unterkunft im Hotel, inklusive Mahlzeiten und Beförderung auf unsere Kosten.

Einen Flug buchen



Wir verwenden Cookies

Durch das Fortfahren auf omanair.com stimmen Sie unseren Nutzungsbestimmungenunseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.